Unsere Schülervertretung
Schülerinnen und Schüler der Sprachförderklassen besuchen den Bundestag in Berlin
Unsere Schulband spielte zum Abschied für Frau Dreyer "Stand by me"
Unsere Tablet-Klassen nehmen ihren Betrieb auf
BBS auf der H&H Messe in Kusel
Unsere Tablet-Klassen nehmen ihren Betrieb auf

Kontakt  

BBS Kusel
Auf dem Roßberg
66869 Kusel
Telefon: 06381/9242-0
Telefax: 06381/9242-30
E-Mail: info@bbs-kusel.de

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo-Fr 07:15 - 15:00 Uhr
   

sonstige Projekte  

   

Suche  

   

BBS Kusel goes International

Schüler aus vier Ländern anlässlich des Erasmus Plus Programmes zu Gast in Kusel

Norwegen, Schweden, Frankreich, Belgien, Deutschland: 5 Länder, 1 Sprache, 1 gemeinsames Projekt: Wie gründet man ein Unternehmen in Europa?

Dieser Fragestellung gingen insgesamt 47 Schüler, davon 24 Gastschüler, vom 30.11.-4.12.15 in Kusel nach. Es ist bereits die dritte Zusammenkunft innerhalb des von der EU geförderten Schulaustauschprogrammes „Erasmus Plus“, denn bevor sich die Schüler an der BBS Kusel trafen, waren sie schon zu Gast in Norwegen (März 15) und Frankreich (April 15). Dort wurden verschiedene Geschäftsideen entwickelt und ausgearbeitet.

In Kusel stand nun die Erstellung eines Kundenprofils zu den Produktideen im Fokus. Um den Schülern das nötige Know-How an die Hand zu geben, standen bereichernde Gastvorträge auf dem Programmplan: So gab Frau Davis, die eigene Modekreationen im Internet vertreibt, an der BBS Kusel einen Einblick in die Verwirklichung ihrer Geschäftsidee. Außerdem besuchten die Schüler den in Albessen ansässigen landwirtschaftlichen Bioland-Betrieb „Hof am Weiher“. Die Erasmus-Teilnehmer erfuhren dort von Herrn Burgdörfer-Bensel viel Interessantes zu seiner -für seinen Betrieb doch eher außergewöhnlichen- Unternehmensform der AG. Ein weiteres Highlight war der Gastvortrag zur Frage: „Bist du ein Unternehmertyp?“ des australischen Professors Alex Marwitz im Starterzentrum für Unternehmensgründung der Universität des Saarlandes. Neben all der Arbeit darf natürlich die Freizeit nicht zu kurz kommen. So standen z. B. der Besuch eines typisch deutschen Weihnachtsmarktes, gemeinsames Kegeln, der Besuch eines Theaterstückes oder Stadtführungen in Saarbrücken und Trier auf dem Wochenplan. Die Schüler erweitern im Programm und in den Gastfamilien nicht nur ihre Sprachkompetenz in der Projektsprache Englisch, sondern lernen auch die Kulturen ihrer europäischen Nachbarn besser kennen, entwickeln ihre sozialen Kompetenzen weiter und finden Freunde fürs Leben.  

 

   

Projekttage 2014

   

Projekttage 2016

   
© Berufsbildende Schule Kusel