Kontakt  

BBS Kusel
Auf dem Roßberg
66869 Kusel
Telefon: 06381/9242-0
Telefax: 06381/9242-30
E-Mail: info@bbs-kusel.de

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo-Do 07:30 - 15:30 Uhr
Fr 07:30 - 15:00 Uhr
   

sonstige Projekte  

   

Suche  

   

Berufliches Gymnasium Bildungsgang: Wirtschaft

Ziel / Abschluss:

  • Das berufliche Gymnasium führt in drei Jahren als gymnasiale Oberstufe zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur).
  • Der Erziehungs- und Bildungsauftrag besteht neben der Befähigung zum Studium an jeder Hochschule insbesondere darin, berufsorientierte Fachkenntnisse zu vermitteln, zur Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen und Schüler beizutragen, sie zu vernetztem Denken, zu werteorientiertem Verhalten sowie zur verantwortlichen Mitgestaltung des öffentlichen Lebens zu qualifizieren.

Aufnahmevoraussetzung:

Voraussetzung für die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 11 (11/1) eines beruflichen Gymnasiums ist

  • der qualifizierte Sekundarabschluss I (Mittlerer Schulabschluss) oder
  • ein gleichwertiger Abschluss mit einem Notendurchschnitt (arithmetisches Mittel aus den Zeugnisnoten der Pflicht- und Wahlpflichtfächer) von mindestens 3,0, wobei keines der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik schlechter als mit „ausrei­chend“ bewertet sein darf oder
  • das Versetzungszeugnis nach der Jahrgangsstufe 11 eines Gymnasiums oder die Berechtigung nach § 15 der Landesverordnung über die Integrierten Gesamtschulen oder
  • der qualifizierte Sekundarabschluss I auf Grund des § 9 Abs. 2 der Berufsschulverordnung.

Organisationsform

  • dreijähriger Vollbildungsgang
  • gymnasiale Oberstufe
    • Es beginnt mit der Einführungsphase (Klasse 11). Hier findet der Unterricht im Klassenverband statt.
    • Danach folgt die Qualifikationsphase (Klassen 12 und 13). Hier findet der Unterricht in Kursen statt, die in Leistungs- und Grundfächer sowie zusätzlich wählbare Fächer unterteilt sind.

Anmeldung

  • Im Februar mit dem Halbjahreszeugnis.
  • Anmeldungen nach Februar sind noch möglich, können jedoch nur berücksichtigt werden, wenn freie Schulplätze verfügbar sind! Ansonsten erfolgt ein Eintrag in die Warteliste!

Verwenden Sie bitte diesen Aufnahmeantrag.

 

RTEmagicC_BGY_2011_01_jpg

Das berufliche Gymnasium 2011

Herunterladen der Broschüre im pdf-Format

Informationen für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte

 

 

 

Zweite Fremdsprache

Bei uns ist die Zweite Fremdsprache Spanisch!

In der Einführungsphase werden zwei Fremdsprachen unterrichtet. Der Unterricht in der zweiten Fremdsprache kann für Schülerinnen und Schüler entfallen, die in der Sekundarstufe I mehr als zwei Jahre Unterricht in dieser Sprache erfolgreich besucht haben. Erfolgreich war der Besuch, wenn die letzte Zeugnisnote in diesem Fach mindestens ausreichend war. In der Qualifikationsphase (ab Halbjahr 12/1) nehmen sie wieder am Unterricht in dieser Fremdsprache teil.
Soweit Englisch erste Fremdsprache ist, kommen als zweite Fremdsprache  je nach Angebot der einzelnen Schule  Französisch, Italienisch, Spanisch oder Russisch in Betracht. Falls Französisch als erste Fremdsprache festgelegt wurde, kann als zweite Fremdsprache nur Englisch bestimmt werden.
Schülerinnen und Schüler, die im beruflichen Gymnasium mit einer zweiten Fremdsprache neu beginnen, dürfen in der Qualifikationsphase keinen Kurs in dieser Fremdsprache mit 00 Punkten abschließen; gegebenenfalls muss das betreffende Schuljahr wiederholt werden.

Bild1 

Download

 

Übergangsmöglichkeiten

Nach Jahrgangsstufe 12

Die schulische Fachhochschulreife berechtigt in Verbindung mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung bzw. einem einjährigen gelenkten Praktikum oder einem einjährigen sozialen oder ökologischen Jahr zu einem Studium an den Fachhochschulen in Rheinland-Pfalz und den anderen Bundesländern – mit Ausnahme von Bayern, Sachsen und Thüringen.

Nach Jahrgangsstufe 13

Das Abiturzeugnis verleiht die allgemeine Hochschulreife und berechtigt damit grundsätzlich zum Studium für alle Fachrichtungen wissenschaftlicher Hochschulen.

Nach erfolgreicher Abiturprüfung und praktischer Vorbildung besteht die Berechtigung zum Studium an den Fachhochschulen.

   

Projekttage 2014

   

Projekttage 2016

   
© Berufsbildende Schule Kusel