Kontakt  

BBS Kusel
Auf dem Roßberg
66869 Kusel
Telefon: 06381/9242-0
Telefax: 06381/9242-30
E-Mail: info@bbs-kusel.de

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo-Fr 07:15 - 15:00 Uhr
   

sonstige Projekte  

   

Suche  

   

Berufsfachschule-dreijährig

Hast du …

... noch keinen Ausbildungsplatz?

... Interesse an technischen und physikalischen Zusammenhängen?

... Spaß am handwerklichen Arbeiten?

 

Was habe ich davon?

An der BBS Kusel kannst du eine 3jährige Ausbildung zum Systemelektroniker oder Feinwerkmechaniker machen, die mit einer Gesellenprüfung vor der Handwerkskammer der Pfalz abgeschlossen wird.

Du hast dann also nach drei Jahren eine abgeschlossene Berufsausbildung, die in einer dualen Ausbildung (Betrieb und Berufsschule) normalerweise 3 ½ Jahre dauert!

Unter bestimmten Voraussetzungen erhältst du zusätzlich noch ein Abschlusszeugnis, welches in seinen Berechtigungen dem Realschulabschluss entspricht.

 

Was macht ein Systemelektroniker?

Systemelektroniker/innen entwickeln elektrische und elektronische Komponenten, Geräte und Systeme. Sie stellen Muster und Einzelstücke her, planen und überwachen die Serienfertigung. Zudem halten bzw. setzen sie elektronische Geräte und Systeme instand und beraten Kunden.

 

Was macht ein Feinwerkmechaniker?

Feinwerkmechaniker/innen fertigen Produkte der Stanz-, Schnitt- und Umformtechnik sowie der Vorrichtungs- und Formenbautechnik. Ebenso stellen sie Maschinen, Geräte, Systeme und Anlagen her, die sie zudem warten und instand setzen.

 

Wie sieht die Ausbildung aus?

Die Ausbildung findet in der Schule statt; neben der Vermittlung von allgemeinem Wissen liegt der Schwerpunkt des Unterrichts in der Vermittlung von fachtheoretischem Wissen und fachpraktischen Fertigkeiten.

Die Fachpraxis findet in speziellen Werkstatträumen statt und soll dir alle Fertigkeiten vermitteln, die für den Beruf nötig sind. Dazu zählen u.a.:

  • Beim Systemelektroniker:
    • elektrische Installationen planen und ausführen
    • Messgeräte bedienen und Messwerte analysieren
    • Steuerungen planen und Installieren
    • Elektronische Schaltungen analysieren, entwerfen und herstellen
    • Speicherprogrammierte Steuerungen bedienen und programmieren
    • Informationstechnische Systeme analysieren.

Wie sieht die Ausbildung aus?

  • Beim Feinwerkmechaniker:
    • Bearbeiten von Metallen mit spanenden Verfahren wie Feilen, Bohren, Sägen, Drehen und Fräsen
    • Arbeiten mit computergesteuerten Werkzeugmaschinen
    • Beurteilen und überprüfen von Arbeitsergebnissen mit geeigneten Mess– und Prüfverfahren
    • Planen und Erstellen von pneumatischen und elektropneumatischen Steuerungen
    • Anwenden von verschiedenen Verbindungstechniken wie Schrauben, Stiften, Nieten und Schweißen
    • Montage von Maschinenteilen und Geräten

 

Wie viel Unterricht habe ich?

Neben den allgemeinbildenden Fächern (Deutsch, Sozialkunde, Religion, Sport), die etwa fünf Unterrichtsstunden die Woche ausmachen, hast du ca. acht Unterrichtsstunden fachtheoretischen Unterricht und  20 Unterrichtsstunden Fachpraxis in der Werkstatt.

 

Wie geht es nach der Ausbildung weiter?

Eine Beschäftigung finden Systemelektroniker/innen hauptsächlich in Betrieben des Elektrotechnikerhandwerks sowie in der Elektroindustrie. Sie arbeiten z.B. bei Herstellern von Mess-, Steuer- und Regelungseinrichtungen oder elektrischen Ausrüstungen. Betriebe des Maschinen- und Anlagenbaus kommen ebenso als Arbeitgeber infrage. Auch in der Herstellung und der Reparatur von Büromaschinen, Computern, phono-, video- und medizintechnischen Geräten sind sie tätig.

 

Feinwerkmechaniker/innen arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen im Anlagen– und Maschinenbau. Sie sind aber ebenso im Bereich der spanenden Fertigung zu finden.

 

Was brauche ich für eine Anmeldung?

Neben deinem Hauptschulabschluss– oder Halbjahreszeugnis benötigst du zusätzlich noch ein ärztliches Attest, das deine gesundheitliche Eignung für diese Ausbildung bescheinigt (Formulare gibt es bei der Verbandsgemeinde).

 

Wann kann ich mich anmelden?

Der Anmeldezeitraum ist vom 01.02. bis 01.03. des Jahres. Spätere Anmeldungen bei freien Plätzen noch möglich!

 

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Wenn du weitere Informationen rund um die Berufsfachschule Systemelektroniker/in oder Feinwerkmechaniker/in haben möchtest, dann besuche unsere Homepage oder vereinbare einen Termin, bei dem du die Werkstatträume besichtigen und alle Fragen rund um die Berufsfachschule klären kannst.

 

 Download Flyer

   

Projekttage 2014

   

Projekttage 2016

   
© Berufsbildende Schule Kusel